Throwback Photos and Lots of Fun

2 Women, Mother and Daughter, hugging, one is holding present and blue flowers, Mother's Day Blog post on Lifetime-pieces.com

[Dieser Beitrag enthält Werbung] Lou und ich hatten uns schon lange vorgenommenen, endlich mal wieder in unseren alten Fotokisten vom Speicher zu wühlen. Das Muttertags-Wochenende war dazu ein richtig schöner Anlass und wir haben wirklich Unmengen von Aufnahmen gefunden. Die Zeit als die Kinder klein waren habe ich sehr genossen. Ich war so gerne Mama, dass ich wahrscheinlich jeden einzelnen Moment in Bildern festhalten wollte, denn die Zeit ist rückblickend wie im Flug vergangen. Umso schöner finde ich es jetzt, all diese Erinnerungen immer mal wieder hervorkramen zu können.


[Advertisement] Lou and I had long decided to finally dig through our old photo boxes in the attic. Mother’s Day weekend was a really nice occasion to do that and we found tons of pictures. I really enjoyed the time when the children were little. I was so fond of being a mom that I wanted to capture every single moment in pictures because, in retrospect, time passes so quickly. All the better for me now to be able to bring back all these memories.2 Women, Mother and Daughter, sitting on a table, holding present, talking, Mother's Day Blog post on Lifetime-pieces.com2 Women, Mother and Daughter, sitting on a table, holding glasses of e water in their hands, talking, Mother's Day Blog post on Lifetime-pieces.com

Throwback Photos

Ihr kennt das sicher auch: Man hält ein Foto in der Hand und mit dem Blick darauf befindet man sich plötzlich wieder genau in der damaligen Situation. Es fallen einem Geschichten und viele kleine Details dazu wieder ein. Man kann sich sogar an bestimmte Gerüche erinnern, an Menschen, Umgebungen, Gefühle und Musik als wäre es jetzt und hier. Es ist schon erstaunlich, welche Verknüpfungen wir abspeichern, die viele Jahre in den Hintergrund treten, sich aber jederzeit mit einem kleinen visuellen Trigger wieder hervorholen lassen. Wir zwei hatten einen Riesenspaß dabei und haben teilweise Tränen gelacht über alte Anekdoten, von denen ich euch hier letztes Jahr schon einige erzählt habe. Auf unseren Fotos waren auch sämtliche Mode- und Frisurausflüge all der Jahre noch einmal präsent. Vom Bob bis zu hüftlangen Haaren und von Schulterpolstern bis zu Karottenhosen. Ein Fashionmagazin aus Lou’s Geburtsmonat, dem März 88, war auch in einem der Kartons und beim Durchblättern der Artikel und Werbeanzeigen wurde uns klar, wie viele Dinge sich wirklich verändert haben. Besonders das Bewusstsein der Menschen im Health & Beauty Bereich. Eine Zigarettenwerbung in einem Fashionmagazin oder Tipps für die beste Sonnenbankbräune wäre heute unvorstellbar. Denn jetzt weiß jeder, dass ein lang anhaltendes Wohlbefinden des Körpers mit der richtigen Ernährung, viel Bewegung und einer guten Hautpflege steuerbar ist. Glücklicherweise gehen wir deshalb heute viel achtsamer mit uns um als noch in den 80s.


You probably know that too: You hold a photo in your hand and in an instant you are suddenly taken back to that moment in time. Many stories and little details come back to mind. You can even remember certain smells, people, environments, emotions and music as if it were here and now. It’s amazing what links we store in our brains, which take a back seat for many years but can be recalled at any time thanks to a small visual trigger. The two of us had a lot of fun and laughed so much until we cried over old anecdotes, of which I have already told you some here last year. All our fashion choices and hairstyles are also captured in our photos through the years. From the bob to hip-length hair and shoulder pads to carrot pants. A fashion magazine from Lou’s month of birth, March ‘88, was also in one of the boxes, and as we looked through the articles and advertisements we realized how many things have really changed. Especially the awareness of the people in the Health & Beauty industry has changed. A cigarette advertisement in a fashion magazine or tips on how to best tan in a tanning salon would be unimaginable today. Now everyone knows that the long-lasting well-being of the body can be controlled with the right diet, a lot of exercise and good skin care. Fortunately, we are much more attentive today than in the 80s.

2 Women, Mother and Daughter, sitting on a rug, holding old pictures in their hands, talking, Mother's Day Blog post on Lifetime-pieces.com2 Women, Mother and Daughter, sitting on a rug, holding old pictures in their hands, talking, Mother's Day Blog post on Lifetime-pieces.com2 Women, Mother and Daughter, sitting on a rug, holding old pictures in their hands, talking, Mother's Day Blog post on Lifetime-pieces.com2 Women, Mother and Daughter, sitting on a rug, holding old pictures in their hands, talking, Mother's Day Blog post on Lifetime-pieces.comChildhood pictures, Girl, Mother's Day Blog post on Lifetime-pieces.com

Comebacks

Aber es gibt auch Dinge, die lange Zeit verschwunden waren und heute wieder ganz aktuell sind. Fashion-Pieces wie Gürteltaschen zum Beispiel, lange Trench Coats oder Oversize-Blazer. Auch die Jeans werden wieder im Mom-Style und Sneaker im Dad-Shoe-Style getragen und selbst große Ohrringe und cropped Jeansjacken sind zurück. Auf vielen Fotos trage ich Looks, die Lou jetzt auch wieder im Schrank hat. Zugegebenermaßen mit etwas veränderten Details und in anderen Farben, denn Knallpink gehört dann wohl doch eher zu den vergangenen Dingen. Auch wenn es Ende der 80er ein ‚Must Have‘ war und nicht nur für Lou’s Geburtsanzeige herhalten musste, sondern mit einem riesigen Haarband dazu noch ihren kleinen Kopf umwickelte… Sorry dafür, Schatz!


But there are also things that have been gone for a long time and are back again today. Fashion pieces like belt bags, for example, long trench coats or oversized blazers. Jeans are again worn in mom-style and sneakers in dad shoe style and even big earrings and cropped denim jackets are back. In many photos, I wore styles that Lou now has in her closet too. Admittedly, with slightly different details and in other colors, because shocking pink is probably more a thing of the past. Even though it was a ‘must have’ in the late ’80s and I didn’t only use it for Lou’s birth announcement but also put a huge pink headband around her tiny head… Sorry, honey!

announcement of birth, picture of a baby, cosmopolitan magazine from march 1988, Mother's Day Blog post on Lifetime-pieces.com

Gutes gibt man gerne weiter

Und dann gibt es diese besonderen Dinge, die immer bleiben, die dazugehören und in Familien von Generation zu Generation weitergegeben werden. Gute und wichtige Eigenschaften, wie Ehrlichkeit, Toleranz und Weltoffenheit, aber auch liebenswerte Marotten gehören dazu. Vor allem aber die Sicherheit, dass man, egal wie sehr man vielleicht auch manchmal von den kleinen Macken des anderen genervt sein mag, bedingungslos füreinander da ist – was immer auch passieren mag. Interessen gibt man auch weiter, wie bei uns die für Interior und Design oder Vorlieben für Genuss, Musik, Reisen, Wellness und für richtig gute Produkte. Dazu gehört in unserer Familie zum Beispiel die Lipikar Lotion von La Roche-Posay. Drei Generationen cremen sich hier inzwischen mit dieser Körperpflege ein, vom Baby bis zum Opi. Es gibt einfach nichts Vergleichbares, das unserer empfindlichen, trockenen Haut rund um die Uhr so reichhaltig Feuchtigkeit spendet. Dabei ist sie durch ein Minimum an ausgewählten Inhaltsstoffen auch bei empfindlicher Haut optimal verträglich und reduziert sogar Hautirritationen. Ich mag besonders, dass die Lotion nicht fettet oder klebt und man sich kurz nach dem Eincremen schon anziehen kann, denn gerade morgens muss es ja meist schnell gehen. Deshalb habe ich mich riesig gefreut, als Lou mir zu den schönen Muttertagsblumen ein Lipikar Lotion Set, mit Pflegen in den drei verschiedenen Größen mitgebracht hat. Der große 400 ml Spender ist perfekt im Badezimmer, um sich direkt nach dem Duschen einzucremen. Die mittlere 200 ml Tube steht im Gästebad und die kleine 75 ml Tube ist immer in meinem Reise-Necessaire.


It’a pleasure to pass on good things

And then there are those special things that always remain,  and are passed on in families from generation to generation. Good and important qualities, such as honesty, tolerance and cosmopolitanism, but also lovable quirks are part of it. But above all, the certainty that, no matter how much you may sometimes be annoyed by the little quirks of others, you are unconditionally there for each other – whatever happens. Interests are also passed on, as with us for interior design or preferences for hobbies, music, traveling, wellness and for really good products. In our family, for example, the Lipikar lotion from La Roche-Posay is a mainstay. Three generations use this great body care lotion; from baby to grandpa. There is simply nothing comparable that provides our sensitive, dry skin with so much moisture around the clock. Due to a minimum of selected ingredients, it ’s even great on sensitive skin and reduces skin irritation. I especially like that the lotion does not grease or stick and you can get dressed shortly after applying it because in the morning you are usually in a hurry too. That’s why I was really happy when Lou gifted me with, in addition to the Mother’s Day flowers, a Lipikar Lotion set with three different sizes. The large 400 ml dispenser is perfect to have it in the bathroom so you can apply the lotion immediately after showering. The medium 200 ml tube is in my guest bathroom and the small 75 ml tube is always in my travel bag.2 Women, Mother and Daughter, hugging, Mother's Day Blog post on Lifetime-pieces.com2 Women, Mother and Daughter, hugging, Mother's Day Blog post on Lifetime-pieces.com2 Women, Mother and Daughter, sitting on a table, holding La Roche-Posay Lipikar Lotion in their hands, talking, Mother's Day Blog post on Lifetime-pieces.com2 Women, Mother and Daughter, sitting on a table, holding La Roche-Posay Lipikar Lotion in their hands, talking, Mother's Day Blog post on Lifetime-pieces.comBlue Flowers, Pictures, La Roche-Posay Lipikar Lotion, Mother's Day Blog post on Lifetime-pieces.comBlue Flowers, candle holder, Pictures, La Roche-Posay Lipikar Lotion, on a white table, Mother's Day Blog post on Lifetime-pieces.com

Lipikar Lotion La Roche-Posay, Blue Flowers, Candle holder, Mother's Day Blog post on Lifetime-pieces.com

 

 

In freundlicher Kooperation mit La Roche-Posay Deutschland

39 Comments

  1. Reply
    Laura

    Soooo schöne Fotos von euch beiden! Richtig toll 🙂 ich denke wichtige Werte im Leben sind stets Freiheit und Freude in und an dem zu haben was man gerne macht, Nächstenliebe, Ehrlichkeit, Spontanität, Leichtigkeit, nötige Ernsthaftigkeit, Hilfsbereitschaft und Mut! Mut der / die zu sein der / die man sein möchte und sein Leben zu leben!

  2. Reply
    Janina

    Mir sind Werte wie Weltoffenheit, Toleranz, Respekt und Gleichberechtigung ganz wichtig. Und dies gebe ich oder versuche ich zumindest meiner 1 1/2 jährigen Tochter mit auf den Weg zu geben. Mir ist es wichtig das sie auf alle Dinge voreingenommen herangeht. Ich möchte immer für sie da sein wenn sie mich braucht ihr aber auch genug Freiraum lassen. Sie soll das machen können was ihre Leidenschaft einmal sein wird.

  3. Reply
    Freija Zieger-Glöckler

    Mir wäre es wichtig Toleranz weiter zu geben aber auch nicht alles zu ernst zu sehen ! Auch gesunde Ernährung und was für Auswirkungen essen auf unsere Stimmung hat wäre mir wichtig ☺️

  4. Reply
    Ann-Sophie

    Ich habe zwar noch keine Kinder, ist stelle mir meine Zukunft aber kinderreich vor 🙂 Ich hoffe, dass ich genauso wie mein Mama mir, meinen Kindern weitergeben kann gütig zu sein, dass Reichtum nicht das Wichtigste ist, es ok ist auch mal zu scheitern und man immer am glücklichsten ist wenn man seinen Hobbys und träumen folgt 🙂

  5. Reply
    Melanie Bremer-Laroche

    Meine Tochter Zoe wird im August 18 Jahre alt!Irgendwie sind die vergangenen schönen Jahre so schnell für mich rumgegangen !☀️IChat hoffe ich habe ihr alles -Wichtige -fürs eigene Leben mitgegeben!Den eigenen Körper lieben,dein eigenes -Ich-nie vernachlässigen,immer an sich zu glauben und zu wissen …ich habe eine Familie die mich über alles liebt und für mich da ist wenn es mir mal nicht so gut ist!☀️Diese eigenen Werte möchte ich ihr noch unbedingt intensiver mit auf den kommenden Weg in die weite Welt mitgeben!

  6. Reply
    Liana

    Ich möchte genau das weitergeben, was mir auch meine Mama mit auf den Weg gegeben hat. Nämlich Weltoffenheit, Lebensfreude und Leichtigkeit. Man sollte das Leben nicht immer zu Ernst nehmen und es stattdessen genießen.

  7. Reply
    Pepi

    Ehrlichkeit, Toleranz, Loyalität. Dass man seine Ziele verfolgen soll und immer glücklich mit dem ist,was man macht. Außerdem sollen die auch Hilfsbereit sein und das Herz am rechten Fleck haben.

  8. Reply
    Melli

    Werte zu vermitteln an meine Kinder Luca&
    Leni ist eine schöne und große Herausforderung
    die ich tagtäglich als Mami versuche zu meistern.
    Die wichtigsten Werte die ich an meine Kids
    weitergeben möchte sind Nächstenliebe und Toleranz
    und ganz wichtig :sich selbst zu lieben.
    Am schönsten fand ich es als mein Sohn Luca (10 Jahre)
    am Abend beim Zubettgehen sagte:‘Mama ich kann mich
    gut leiden und ich mag mich “….

  9. Reply
    Melli

    Werte zu vermitteln an meine Kinder Luca&
    Leni ist eine schöne und große Herausforderung
    die ich tagtäglich als Mami versuche zu meistern.
    Die wichtigsten Werte die ich an meine Kids
    weitergeben möchte sind Nächstenliebe und Toleranz
    und ganz wichtig :sich selbst zu lieben.
    Am schönsten fand ich es als mein Sohn Luca (10 Jahre)
    am Abend beim Zubettgehen sagte:‘Mama ich kann mich
    gut leiden und ich mag mich “….

  10. Reply
    Sarah

    Das ist so ein schöner Blogpost und ich freue mich jetzt schon darauf, dasselbe irgendwann in 30 Jahren auch tun zu können. Meinem gerade mal ein halbes Jahr altem Sohn Nuri möchte ich vor allem das Urvertrauen schenken, dass er, egal wo er wann wie und warum Hilfe braucht, weiß, dass er zu seinen ihn über alles liebenden Eltern gehen und sich geborgen fühlen kann. Als Werte sind mir Toleranz, Ehrlichkeit und Weltoffenheit sehr wichtig, die ich ihm auf jeden Fall versuche, vorzuleben.

  11. Reply
    Christina

    Ihr 2 seid immer so toll zusammen
    Meine Jungs sind schon 19 &25 und ich finde es gibt vieles was man mit auf den Weg geben sollte: Ehrlichkeit, Respekt, Toleranz, Mut und immer ganz viel Liebe. Ich hoffe, das sie bei allem was sie tun mit dem Herzen dabei sind und sich nicht verbiegen lassen. ❤️

  12. Reply
    Jil We

    Ein ganz toller Beitrag. Vielen Dank für das schöne Gewinnspiel.
    Was ich gerne weitergeben würde wäre Toleranz, Respekt, Ehrlichkeit und die Welt mit offenen Augen zu sehen.

  13. Reply
    Nina

    Ich sage meiner Mama immer, dass sie meine Schwester und mich erzogen hat, ohne dass wir es gemerkt haben. Uns ging es immer gut, aber sie hat uns Bescheidenheit vorgelebt und gezeigt, dass Gesundheit das Wichtigste im Leben ist. Das hat uns beide stark gemacht und so haben wir heute den Mut und das Selbstbewusstsein, das zu tun, was uns glücklich macht. Danke Mama

  14. Reply
    Jennifer König

    Noch habe ich keine Kinder aber Werte wie Weltoffenheit, Toleranz, Aufrichtikeit, Mitgefühl, Lebensfreude… sind mir persönlich sehr wichtig und ich werde versuchen all das auch an meine Kinder weiterzugeben 🙂

  15. Reply
    Lena

    Am liebsten weitergeben würde ich mein Talent anderen Menschen zuhören zu können, genauso wie die Freude über die kleinen Dinge im Leben und dass man sich selbst nicht zu ernst nehmen sollte 🙂

  16. Reply
    Julia

    Wow, so viele tolle Bilder von Euch beiden

    Ich möchte, dass meine Kinder auf Positive in Leben vertrauen. Dass sie zufrieden sind. Das sie wissen, dass es normal ist, dass es im Leben Ups und Downs gibt und sie das annehmen können.

    Und dass sie wissen, dass sie immer auf mich zählen können. Komme was wolle.

    Liebe Grüße, Julia

  17. Reply
    Agnes

    Vielen Dank für den schönen Blogpost und die schönen Bilder
    Man spürt auf jedem Bild, welch eine enge Beziehung ihr zu einander habt und wie sehr ihr euch liebt ❤️

    Ich möchte meinen Kindern eine positive Lebenseinstellung und wichtige Werte wie Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit, Dankbarkeit, Selbstständigkeit und Fleiß mit auf den Weg geben

    Ich würde mich riesig über das große Lipikar Lotion Set von La Roche-Posay freuen und hoffe sehr auf meine Glücksfee

  18. Reply
    Desislava

    Beim Lesen des Blogs musste ich immer wieder lächeln, denn Du hast die Momente so schön beschrieben und ich kann sie so nachfühlen. Meinen Kindern möchte ich mit auf den Weg geben, sich selbst und dieser Welt mit Liebe und Dankbarkeit zu begegnen, anderen ein Freund zu sein und zweimal hinzuschauen und nicht vorschnell zu urteilen. Den Mut haben, für das einzustehen, woran man glaubt und wieder aufzustehen, weil das Leben einen immer wieder überrascht.

  19. Reply
    Martina Sevyrev

    Ich möchte später meinen Kindern, die Werte vermitteln, die sie zu positiven Menschen machen. Akzeptanz, Toleranz und generelle Offenheit für alle Menschen, seien sie noch so unterschiedlich oder intolerant und verschlossen.
    Das Leben ist zu kurz, um es mit Neid und Hass zu füllen. Ich möchte, dass meine Kinder später nach jedem Tag dankbar sind und wissen, wie weit Liebe führen kann und vor allem was Liebe bewirken kann.

  20. Reply
    Mara

    Mir wäre es ganz wichtig Ihr meine power weiterzugeben. Das man sich nicht unterbuttern lässt und immer am Ball bleibt. ♥️

  21. Reply
    Alessa

    Ich möchte mal meinen Kindern die Selbstständigkeit und die Freude am Leben weitergeben! Und alles was man braucht um glücklich zu sein 🙂

    LG Alessa

  22. Reply
    Laura

    Zuversicht und Selbstvertrauen. Neben ganz viel Liebe sicherlich das wichtigste, was mir meine Eltern mitgegeben haben. Dafür bin ich ihnen unendlich dankbar, denn ein positives Mindset trägt einen über so manche Krise hinweg und macht das Leben schöner.

  23. Reply
    Lena

    Ich denke, eine meiner besten Eigenschaften ist, dass ich unglaublich fair und loyal bin. Ein Lehrer meinte einmal zu mir, dass ich einen sehr ausgeprägten Gerechtigkeitssinn habe. Ich versuche immer, mich in andere Personen hinein zu versetzen, auch wenn ich deren Meinung nicht unbedingt teile. Diese Eigenschaften würde ich gerne an meiner Kinder weitergeben! Was sie dagegen nicht von mir erben sollten, sind meine Faulheit, mein fehlender Ehrgeiz und meine Unkonzentriertheit…

  24. Reply
    Jana

    Ich würde meinen Kindern die Werte mitgeben die meine Eltern mir mitgegeben haben. Vor allem sind das Liebe, Ehrlichkeit, Treue und Nächstenliebe. Außerdem ist es mir wichtig das meine Kinder in unserer heutigen Gesellschaft mit gewissen Gegenständen wie Handy usw. in Maßen umgehen… ich bin ohne das alles aufgewachsen und finde das unsere heutige Jugend manchmal viel zu sehr auf dieses Social Media life hängen geblieben ist ^^ außerdem finde ich es wichtig das meine Kinder Respekt vor mir haben.

  25. Reply
    Vivian

    Ich bin Mutti eines 14 Jahre alten pubertierenden Teenager Sohnes. Es ist zur Zeit nicht immer leicht bei uns und findet zur Zeit auch so ziemlich alles doof was wir „Oldies“ so sagen und machen! Aber dennoch höre ich nicht auf ihm gewisse Werte wie Ehrlichkeit und Toleranz nicht nur zu predigen, sondern auch vorzuleben. Wichtig sind aber auch der Spaß am Leben, Freundschaften und die Liebe (egal ob zu Mensch oder Tier). Es ist die größte Herausforderung eine Mama aber auch die schönste!
    Vielen Dank für den tollen Blogbeitrag ( sehr schön geschrieben und viele schöne Fotos von dir und deiner Tochter).

    LG Vivian

  26. Reply
    Caroline

    Ich habe zwar noch keine Kinder, aber liebe sie über alles und möchte später unbedingt welche haben! Ich weiß aber schon jetzt, dass ich es besonders wichtig finde den Kindern selbst ein Vorbild zu sein und Werte, wie Weltoffenheit, Toleranz, Treue und vieles mehr vorzuleben. Außerdem möchte ich, dass meine Kinder diese Welt als echtes Geschenk ansehen und merken, wie vieles sie für uns bereit hält. Ich wünsche mir, dass sie mit einer Offenheit und ganz viel Neugier immer auf der Suche sind und interessiert, Neues zu entdecken. Ich bin selbst total gespannt, wie das wohl mal werden wird und freue mich schon total 🙂

  27. Reply
    Alessandra

    Mir wäre es sehr wichtig ein gutes Vorbild für meine Kinder zu sein. Ihnen Respekt und Vertrauen zu vermitteln. Ich finde diese Werte werden immer weniger weitergegeben und auch gelebt und sie sollten auf jeden Fall nicht verloren gehen.
    Liebe Grüße,
    Alessandra

  28. Reply
    Carmen

    Ehrlichkeit, selbstbewusstsein und Treue sind drei werte die meine Kinder in sich tragen sollten um sich selbst treu zu sein, sich selbst gut zu finden wie man ist und ehrlich zu seinem gegenüber .
    Ich könnte viele Werte und Normen aufzählen aber auch zeichnet jeden Charakter etwas besonderes aus somit sind diese drei Werte für mich nie grundlegende Eigenschaften welche den Charakter unterstreichen .

    Liebe Grüße
    Carmen
    P.S ich weiß ich bin zu spät dran aber die Lou hat in ihrer Story erst von diesem tollen Post geredet und das er das Pardon zu ihren ist .

  29. Reply
    Marie

    Noch habe ich keine Kinder, wenn es jedoch so weit ist, ist es mir unglaublich wichtig, Humor, Selbstvertrauen, Toleranz und Ehrlichkeit an meine Kinder weiterzugeben. Es gibt noch so viele andere, wichtige Werte, die weitergegeben werden sollten, doch gehören die oben aufgelisteten Werte für mich in ein Basispaket, ohne welche für mich ein stabiles, positives Leben nicht funktionieren kann.

    BTW: wie süß sind bitte eure Fotos? Ganz toller Post!

  30. Reply
    Cathi

    So schöne Fotos von euch – ich glaub ich muss mir meine Mami auch mal für ein paar professionelle Erinnerungen schnappen
    Werte, dich mal meinen Kindern weiter vermitteln möchte. Auf jeden Fall Toleranz – jeder Mensch egal ob weiß, schwarz, dick, dünn ist toll und gehört nicht verurteilt. Ganz viel Neugier – sie sollen Dinge hinterfragen und verstehen und nicht einfach so hinnehmen wie es jemand erzählt. Und ich hoffe meinen Kindern die selbe Liebe und Geborgenheit geben zu können, wie meine Mami das schon seit 31 Jahren schafft – egal wie weit wir auseinander sind.
    Über den Gewinn würde ich mich riesig freuen – aufgrund dieses Zeitproblems bin ich eher ein fauler Eincremer, was meiner Haut ganz und gar nicht gefällt.
    Happy Sunday

  31. Reply
    Jenny

    Ich selbst habe noch keine Kinder, aber finde die Frage wirklich sehr interessant. Zugegebenermaßen habe ich mir noch nie wirklich Gedanken darüber gemacht, was ich meinen Kindern später mal mit auf den Weg geben möchte, dafür müsste ich mir erst einmal 5 min Zeit nehmen. Ich denke, mir ist es am wichtigsten, meine Kinder zu loyalen, ehrlichen und mitfühlenden Menschen zu „erziehen“.
    Liebste Grüße, Jenny

  32. Reply
    Sophie

    Ich liebe la Roch-Posay! Es erinnert mich an meine Oma und an meine Mutter, der Geruch! Der Duft ist einfach super angenehm, frisch und blumig !
    Ich möchte an meine Kinder weiter geben das Famiöi einfach super wichtig ist! Heut zutage sieht man so viele kaputte Familien und so einen seltsamen Umgang zwischen den Familien Mitgliedern sowas will ich normal erleben und immer versuchen die Familie zusammen zuhalten und den Umgang mit einander zu bewahren.
    Und ich will weiter geben gute Kosmetik Produkte zu benutzen und es zu genießen 😉

    Liebe Grüße

  33. Reply
    Vivi

    Ein toller Beitrag!
    Ich habe noch keine Kinder und das dauert auch noch etwas, aber was ich meinen Kindern mal vermitteln möchte ist, dass die Familie der Anker ist. Dass man sich zu 100% vertrauen kann und immer auf einander zählen kann.

    Liebe Grüße, Vivi

  34. Reply
    Anne-Marie Stö

    Hallo ihr zwei Hübschen, ich persönlich möchte meinen Kindern die Werte Ehrlichkeit, Wertschätzung und Zuverlässigkeit mitgeben 🙂
    Schönen Sonntag euch

  35. Reply
    Carolin

    Bewusstsein – bewusstsein für die umwelt. Für sich und für seinen körper. Ich denke da kommt automatisch eine Zufriedenheit und gelassenheit mit durch weniger sorgen und zweifel. Wenn man momente bewusst wahr nimmt werden sie mehr wert und es bleibt etwas.

  36. Reply
    Karlo

    Meine Kinder sollen einmal genau die Erziehung erhalten, die ich genießen durfte: zu wissen, dass bei Problemen immer jemand da ist und gleichzeitig die Freiheit zu haben, eigene Erfahrungen machen zu können.
    Die Werte, die ich mitgeben möchte, sind Toleranz und Respekt allen Menschen gegenüber und als dritten Pfeiler dankbar zu sein. Dankbar für alles, was passiert und für jeden Menschen, den man trifft. Mit dieser Einstellung scheint mir alles zuzufliegen. Doch es ist nicht, dass mir alles in den Schoß fällt, sondern es ist vielmehr, dass ich das Leben dadurch unbeschwert angehe, die kleinen Dinge des Lebens schätze und damit einer der glücklichsten Menschen bin. Ich behandle meine Mitmenschen, wie ich selbst auch behandelt werden möchte und das ist für mich persönlich der einzig richtige Weg, um mit sich im Reinen zu sein und damit ein erfülltes Leben zu haben. Und diese Einstellung/ dieses Werteverständnis wünsche ich meinen zukünftigen Kindern ebenfalls.

    Herzliche Grüße und Glück auf,
    Karlo

  37. Reply
    Nathalie

    Werte, die ich meinen Kindern später einmal vermitteln möchte, sind vorallem Ehrlichkeit, Loyalität und Toleranz. Meiner Meinung nach sind diese Werte in unserer heutigen Gesellschaft von besonderer Bedeutung. Ganz besonders im Internet werden viele Menschen nur auf ihr Äußeres reduziert und wertvolle Persönlichkeitsmerkmale geraten oft in den Hintergrund. Ich finde es sehr schön zu sehen, dass ihr andere Inhalte vermittelt. Es ist wirklich ein sehr schöner Post

Leave Your Comment

NEWSLETTER
Get a weekly update from the world of Lifetime Pieces!
No Thanks
Thanks for signing up. You must confirm your email address before we can send you. Please check your email and follow the instructions.
We respect your privacy. Your information is safe and will never be shared.
Don't miss out. Subscribe today.
×
×