Wohnen mit Ikonen – Markanto Designklassiker

Knoll Platner Chair and siede table, Vitra Eames-House Bird, Markanto Designklassikerx

[Dieser Beitrag enthält Werbung] Was macht einen Designklassiker aus? Warum sind die Kult-Objekte heute beliebter denn je? In welche Klassiker sollte man investieren und was ist beim Kauf zu beachten?

Markanto

Wer könnte all diese Fragen besser beantworten als einer der versiertesten Experten für Designklassiker? Sven Vorderstrase ist der Gründer von Markanto, einem der ersten deutschen Online-Shops für Hersteller wie Knoll International, Vitra oder Zanotta. Er ist ein wandelndes Lexikon der Möbelklassiker und kennt viele spannende Hintergrundgeschichten zu der Entstehung der Objekte, ihren Gestaltern, Herstellern und dem damaligen Zeitgeist.. Ein Besuch des Online-Shops oder des Markanto Showrooms, in der Kölner Südstadt unweit des Rheinauhafens, gleicht einer Zeitreise in die wunderbare Welt guten Designs. Hier findet man, neben einer umfassenden Auswahl an Klassikern, Reeditionen und Neuheiten von renommierten Herstellern und Designern, auch viele ausgewählte Vintage-Originalklassiker aus dem letzten Jahrhundert. Daher geben sich hier nicht nur Interior Design-affine sondern auch Sammler und Musumskuratoren regelmäßig die Klinke in die Hand.

Der Zeit immer einen Schritt voraus zu sein macht Sven Vorderstrases Erfolg aus. Er vertrieb beispielsweise als erster Jonathan Adler, Bitossi und Fornasetti auf dem europäischen Markt sowie die beeindruckenden Wandskulpturen von Curtis Jere und Möbelentwürfe des französischen Holzkünstlers Pierre Chapo. Abgerundet wird das Spektrum durch eigene Kollektionen, wie beispielsweise einer Reedition der Knoll International Teppichkollektion aus den 1970er Jahren. Viele Möbelstücke und Designer, hat er bereits wiederentdeckt und neu auflegen lassen. Markanto ist eben nicht nur einer der bestsortierten Internet-Shops, sondern sieht sich vielmehr als Plattform für Designklassiker und Designconsulting Art Kommunikation, die regelmäßig Ausstellungen organisiert und mit Expertenrat zur Seite steht. Dafür wurde Markanto schon vielfach ausgezeichnet, wie zuletzt von der deutschen Elle Decoration, als einer der 15 besten Interior Online-Shops weltweit und als bester deutscher Anbieter.

Markanto Designklassiker, Jonathan Adler Vase, Bitossi Blu Pferd , Fornasetti Wandteller, Einrichtung, Accessoires, DesignDining Table von Pierre Chapo, Raindrops Wandspiegel von Curtis Jere, Markanto Designklassiker

Gutes Design ist so wenig Design wie möglich

lautet eine der zehn Thesen, die Industriedesign-Pionier Dieter Rams zur Orientierung und zum Verständnis formuliert hat. 

  • Gutes Design ist innovativ.
  • Gutes Design macht ein Produkt brauchbar.
  • Gutes Design ist ästhetisch.
  • Gutes Design macht ein Produkt verständlich.
  • Gutes Design ist unaufdringlich.
  • Gutes Design ist ehrlich.
  • Gutes Design ist langlebig.
  • Gutes Design ist konsequent bis ins letzte Detail.
  • Gutes Design ist umweltfreundlich.
  • Gutes Design ist so wenig Design wie möglich.

Diesen Thesen und dem minimalistischen Designprinzip ‚form follows function’ entsprechen die schönsten, klarsten und ästhetischsten Möbel.

Was macht ein solches Möbelstück aber dann zu einem Designklassiker?

Sven Vorderstrase: Unter Designklassikern verstehen wir Objekte, die nachweislich Vorbildcharakter haben oder hatten, sei es von der Formgebung, der Verarbeitung oder der eingesetzten Technologie. Als exemplarisch dafür kann der Organic Chair von Charles Eames und Eero Saarinen aus dem Jahr 1940 angesehen werden; heute hergestellt von Vitra: Dieser bequeme Sessel war eines der ersten dreidimensionalen Schichtholzmöbel – und in puncto Design, seiner Zeit weit voraus. Allerdings erwies sich die Herstellung damals als viel zu aufwändig. Anfangs wurden nur ganz wenige Exemplare produziert. Den großen Durchbruch hatte dieser Sesseltyp dann erst zehn Jahre später. Das sehr erfolgreiche Design war stilprägend für die organische Formgebung der 1950er Jahre.

Warum sind diese Kult-Objekte heute beliebter sind denn je? 

Sven Vorderstrase: Zur Zeit haben wir ein großes Bedürfnis nach der guten alten Zeit, wobei hier vor allem die 1950er Jahre gemeint sind. Diese Retro-Welle findet sich in zahlreichen Bereichen unserer Gesellschaft wieder – nicht nur beim Wohnen. Ein Grund dafür könnte sein, dass diese sogenannte Wirtschaftswunderzeit als Aufbruchszeit heute verstärkt positiv wahrgenommen wird. Die damaligen Formen und Farben sind wieder sehr gefragt; neue Entwürfe zitieren gerne die 1950er Jahre.  Durch diese Retro-Welle erfreuen sich Designklassiker , wie der Eames Plastic Chair oder der Egon Eiermann Stuhl wieder großer Beliebtheit. Damit erwirbt der Käufer nicht nur tolle Möbel, sondern gleichzeitig Objekte mit einer großen Historie und einer guten Werthaltigkeit.Drei Stühle, Eames Plastic Chair, Egon Eiermann Stuhl, Organic Chair von Charles Eames und Eero Saarinen bei Markanto Designklassiker

In welchen Designklassiker raten Sie zu investieren und was sollte der Käufer beachten? 

Sven Vorderstrase: Das wichtigste Kriterium sollte natürlich zuerst der eigene Geschmack sein – und dass die Möbel auch zur Wohnung passen! Viele Designklassiker sind wertbeständig, haben aber einen hohen Anschaffungspreis. Der Preis relativiert sich allerdings, wenn man die lange Lebensdauer betrachtet. So ist der Eames Lounge Chair von Vitra mit einem Preis ab 6.500 Euro in der Anschaffung sicherlich nicht günstig. Bedenkt man aber, dass man je nach Zustand in zwanzig oder dreißig Jahren immer noch einen Wiederverkaufspreis von bis zu 5.000 Euro erzielen kann und berücksichtigt dazu noch die Inflation, sieht die Kalkulation ganz anders aus. Entscheidend ist natürlich, dass es ein Original von Herstellern wie Cassina, Knoll oder Vitra ist, und kein Plagiat aus chinesischer Produktion.Designklassiker bei Markanto, Vitra Eames Lounge Chair, Jonathan Adler Ingmar Lounge Chair, Triennale Kommode Tall Boy von Arne Vodder, Vitra Eames House BirdZusätzlich legen einige Hersteller Sondereditionen ihrer Designklassiker auf, wie aktuell Fritz Hansen die Sessel ‘Das Ei’ und ‘Der Schwan’ in der sogenannten Anniversary Edition zum sechzigjährigen Entwurfsjubiläum. Die Editionen sind auf je 1.958 Exemplare weltweit limitiert und unsere Erfahrung zeigt, dass diese Sessel in den nächsten Jahren wahrscheinlich teurer gehandelt werden. Mit Glück kann der Kunde also einen Klassiker erwerben, der in Zukunft seinen Wert deutlich steigern wird. Aber man sollte natürlich Designklassiker nicht primär als Wertanlage betrachten, sondern einfach Spaß an den Möbeln haben!Markanto Designklassiker, Arne Jacobsen, Fritz Hansen Sessel, Der Schwan, Anniversary Edition, Möbel, Design

Was sind nach dem Run auf Panton und Saarinen in den 2000ern und dem der letzten zehn Jahre auf die Eames Plastic Chairs die aktuellen Bestseller? 

Sven Vorderstrase: Die Nachfrage nach Saarinen Tulip Chairs und Eames Plastic Chairs ist bei uns ungebrochen. Zusätzlich erfreuen sich vor allem der Wishbone Chair von Hans Wegner sowie der SE68 von Egon Eiermann zur Zeit großer Beliebtheit. Bei den Leuchten stehen dagegen Entwürfe aus Italien von Designern wie Gino Sarfatti oder Achille Castiglioni hoch im Kurs.

Zeichnet sich auch neue Trends unter den Klassikern ab? 

Sven Vorderstrase: Sicherlich wird das Bauhausjubiläum im nächsten Jahr ein neues Interesse an Möbeln der 1920er und 30er Jahre auslösen. Nachdem sich in den 2000er Jahren zuerst die Kunststoffmöbel der 1960er Jahre wieder großer Beliebtheit erfreuten, und aktuell die 1940er und 50er Jahre in sind, wird sich der Trend in diese Richtung fortsetzen. Denn im Bauhaus und Bauhaus-Umfeld gibt es noch viel Interessantes zu entdecken. Die meisten der damals entstandenen Möbel verwendeten nicht Stahlrohr, wie wir es heute meist mit dem Bauhaus assoziieren. Stattdessen setzten die Designer meist primär auf den klassischen Werkstoff Holz. Solche Entwürfe von Bauhaus-Schülern wie Ferdinand Kramer oder Erich Dieckmann sind aber bisher nur wenigen Spezialisten bekannt.

Können Sie uns schon etwas zu Special Editions verraten, die wir 2019 zum 100-jährigen Gründungsjubiläum des Bauhauses erwarten dürfen? 

Sven Vorderstrase: Viele Hersteller beschäftigen sich natürlich mit Sondereditionen zum Bauhausjubiläum. Das Bauhaus ist sicherlich die wichtigste Designschule des 20. Jahrhunderts und hat in zahlreichen Bereichen, wie Design, Typografie und Architektur, unsere heutige Welt geprägt. Leider können wir zu den entsprechenden Sondereditionen im Moment aber noch nicht viel verraten, da wir manchen Herstellern hierzu beratend zur Seite stehen. Wir selbst haben gerade einen neuen Entwurf zum Bauhausjubiläum aufgelegt: den Bauhaus-Teppich von Frank Kirschbaum. Die Arbeit des Kölner Designers ist eine Hommage an das Bauhaus und zeigt das berühmte Dessauer Bauhausgebäude von Walter Gropius in abstrakter Vogelperspektive. Die Farbkomposition des Entwurfs greift dabei die klassischen Bauhausfarben auf. Der Teppich ist bald bei Markanto erhältlich.Homage to the Bauhaus Teppich von Frank Kirschbaum, Markanto DesignklassikerNeben den Design-Ikonen des letzten Jahrhunderts, haben viele neuzeitliche Designer, wie beispielsweise Jasper Morrison, Sebastian Herkner oder die Bouroullec Brüder, in den letzten Jahren tolle Möbel entworfen. Welche aktuellen Objekte haben Ihrer Meinung nach das Potential zum Klassiker von morgen? 

Sven Vorderstrase: Im Möbeldesign findet man, meiner Meinung nach, zur Zeit nur wenige wirklich neue Entwürfe. Viele Designer zitieren Klassiker der 1940er und 50er Jahre. Einige wirklich neue Entwürfe im Möbelbereich sind für uns exemplarisch der APC Chair von Jasper Morrison mit seinem technisch innovativen Federungsmechanismus und der gelungenen Two-Tone-Farbgebung. Oder die Sitzmöbel des belgischen Designerduos Muller von Severen, die Stuhl und Sessel in ihrer Formgebung auf ein Minimum reduzieren.

Im Lichtbereich hingegen, findet man zahlreiche Leuchten, die das Potential zu einem neuen Klassiker haben. Denn durch die LED-Technologie sind ganz neue Formen für Leuchten möglich geworden. Denken Sie etwa an die Pendelleuchten von Ross Lovegrove für Artemide oder die neuen Ring Lamps von Flos. Hier wird aktuell Designgeschichte geschrieben.

Lifetime Pieces

Der Name dieses Blogs steht für meine große Affinität zu zeitlosen Designklassikern – zu diesen besonderen Objekten, die uns ein Leben lang begleiten. In unserer digitalen Welt, die heute sehr komplex, dynamisch und schnelllebig ist, vermitteln uns diese vertrauten Objekte Beständigkeit, Sicherheit und Ruhe, denn sie bieten uns ein dauerhaft gültiges Produkt, das mit seiner zurückhaltenden Eleganz jeden Trend überlebt. Vor fast 15 Jahren habe ich meinen Saarinen Tisch mit den passenden Tulip Chairs bei Markanto erstanden. Ein Designklassiker, der als Gebrauchsgegenstand bisher schon zwei heranwachsende Kinder, viele Gäste und unseren Wohnalltag absolut unbeschadet überstanden hat und bis heute den schönen Mittelpunkt der Wohnung bildet. Damit entspricht er allem, was einen Designklassiker eben ausmacht: Funktionalität, Ästhetik und Unvergänglichkeit Das Gleiche gilt für die Arco Bogenleuchte von Achille und Pier Castiglioni für Flos und die Pipistrello Tischleuchte von Gae Aulenti für Martinelli Luce, die sogar schon doppelt so lange in unserem Wohnzimmer stehen.

Die Panthella Mini Chrome von Verner Panton ist meine neuste Errungenschaft. Darüber hatte ich euch in meinem Beitrag über die Möbelmesse imm Cologne 2018 ja schon berichtet. Ganz oben auf meiner Wunschliste steht jetzt der wunderschöne Platner Chair mit dem passenden Side Table.

Markanto, Home, Lifetimepieces, Eames House Bird, Vitra, Pipistrello, lamp, Martinelli Luce, books, white flowers, lifetime-pieces.com

Giveaway

Auch bei Wohn-Accessoires sind die Designklassiker meine liebsten Objekte und eins der Schönsten davon möchte ich gerne zusammen mit Markanto unter euch verlosen. Nämlich den süßen Teak Monkey von Kay Bojesen im Wert von 125 Euro., den ihr hier klettern seht. Verratet mir am Seitenende in einem Kommentar einfach, welcher Designklassiker auf eurer Wunschliste ganz oben steht und schon nehmt ihr automatisch an der Verlosung teil. Das Gewinnspiel startet am 07. Oktober. Am 17. Oktober wird der Gewinner auslost und per Email benachrichtigt. Teilnehmen dürfen alle, die mindestens 18 Jahre als sind und einen deutschen Wohnsitz haben.

Markanto Designklassiker Code

Für alle unter euch, die mit einem bestimmten Klassiker liebäugeln, habe ich dazu noch richtig schöne News: Mit dem Code ‚lifetime-pieces’ bekommt ihr nämlich vom 07. – 30. Oktober 10% Prozent Ermäßigung auf nahezu jede Bestellung* bei Markanto.de – also schaut unbedingt mal rein!

Viel Spaß beim Stöbern und viel Glück bei dem Gewinnspiel!

 

 

[*Der Rabatt gilt nicht für folgende Hersteller, Designer oder Produkte: Christian Bernstil, Creation Chapo, Editions Serge Mouille, Eternit AG, Vitra Design Museum sowie für Bücher und bereits reduzierte Produkte. Eine Addition mit anderen Rabatten ist nicht möglich.]

Foto Credits: Courtsey of Knoll, Inc., Vitra, Markanto, Lifetime-Pieces,

55 Comments

  1. Reply
    Chiara M

    Wow! Total schön. Love it!
    Bei mir ist es die Flyte Lampe 🙂 seit ich sie mal in England für meinen Stiefvater besorgen musste, liebäugle ich sie. Finde es einfach echt schön!
    Viele Grüße,
    Chiara

  2. Reply
    Samantha Bongartz

    Oh es gibt soviele Klassiker, die ich in unserem zu Hause gerne sehen würde, aber der der ganz oben auf der Liste steht ist der Saarinen Esstisch in rund❤️❤️❤️

  3. Reply
    Desislava

    Vielen Dank für die spannenden Einblicke in die Welt der Design Klassiker! Das ein oder andere Teil steht auch bei uns zu Hause. Der Platner Chair ist auch für mich ein Wunschobjekt und wir denken auch immer wieder mal über den Schwan nach. Der Blogeintrag war auf jeden Fall eine tolle Inspiration, da heute Sonntag ist, werde ich gleich mal im Marcanto Online Store stöbern.

  4. Reply
    Melanie

    Liebe Judith,

    Wie immer ein super schöner Blogbeitrag. Ich möchte gerne einmal deinen Stil zum mitnehmen. Danke ! Mein Traum ist der Eames Lounge Chair aber auch der Eames Elephant. Da der Stuhl erstmal nicht realisierbar ist, steht der Elephant oben auf meiner Wunschliste. Den Teak Monkey finde ich auch wunderschön. Der würde so gut in meine Wohnung passen. ❤️

  5. Reply
    Ann-Sophie

    Hallo 🙂 Mal wieder ein wunderbarer Post! Insbesondere das Frage Antwort Format finde ich sehr ansprechend zusammen mit den Bildern 🙂
    Auf meiner Liste steht als Design Klassiker immer wieder der „Nierenstuhl“ ich finde sie einfach formschön und bequem zugleich! ☀️
    Und natürlich wäre dieser kleine Affenkumpane eine wunderbare Möglichkeit meine Wohnung etwas aufzulockern und aufzuwerten 🙂 und wer mag bitte keine Affen?
    Schönen Tag dir noch 🙂

  6. Reply
    Melanie Krüger

    Wenn ich genügend Platz und auch das nötige Kleingeld hätte wäre es ‘Der Schwan (Anniversary Edition) von Arne JacobsenFritz Hansen’. Aber dafür heisst es ja auch ‘Wunschliste, wünschen und träumen darf man ja immer. :)) Das Äffchen steht aber auch bereits seit längerer Zeit auf meiner Liste, toll das du uns die Chance gibst es zu gewinnen! <3

    Ganz liebe Grüße
    Melly

  7. Reply
    Sandrine

    Mein Design Klassiker ist der Nierenstuh, irgendwann werde ich mir diesen Wunsch erfüllen, denn ich finde ihn einfach wunderschön und perfekt…

  8. Reply
    Vroni

    Das Teak Äffchen an meinem String Regal hängen zu sehen wäre toll und das Äffchen steht tatsächlich auch ganz oben auf meiner Wunschliste. (:

  9. Reply
    Kathrin

    Hallo u.vielen Dank für das tolle Gewinnspiel. Mein Wunschobjekt ist der
    Platner Chair dafür muss ich aber noch eim bisschen sparen

  10. Reply
    Marina

    Ich hätte total gern ein Stringregal. Ansonsten wohne ich eher bescheiden und hätte gar kein Platz für all die schönen Tische und Stühle;-)

  11. Reply
    Daniela

    Es gibt so viele tolle Design Klassiker, sodass mir die Wahl recht schwer fällt. Ich mag die Eames plastic chairs von Vitra, Barcelona Sessel von Knoll und auch den
    Eames House Bird, sowie den Teak Affen von Kay Bojesen.

  12. Reply
    Antschi

    Der Eames Lounge Chair von Vitra. Ein Traum, der unbedingt in unser neues Zuhause soll ❤️

    P.S. liebe deinen Blog und deinen cleanen Stil, indem soviel Liebe steckt

  13. Reply
    jacqueline förster

    Liebe Judith,

    ich träume tatsächlich schon lange von diesem tollen Äffchen als design Klassiker. Den Dackel von Kay Bojesen habe ich bereits in meinem
    Regal stehen!

    Liebe Grüße aus Köln Dellbrück

  14. Reply
    Lena Fiero

    Meine Wunschliste an Design-Klassiker ist ganz schön lange. Das Teak Äffchen steht auch drauf, darüber würde ich mich sehr freuen 🙂

  15. Reply
    Lena Fiero

    Meine Wunschliste an Design-Klassiker ist ganz schön lange. Zur Zeit bin ich aber auf der Suche nach einem schönen Stringregal! Damit hätte ich auch gleich den richtigen Platz für das Teak Äffchen ☺️

    Danke für den schönen Artikel ♥️

  16. Reply
    Sandra

    Ich liebe den Eames Lounge Chair……..und irgendwann steht er bestimmt auch in unserer Altbauwohnung! Danke für das tolle Interview……es wird Zeit für Neuanschaffung

  17. Reply
    Jana

    Vielen Dank für den interessanten Beitrag! Auf meiner Wunschliste steht tatsächlich der Affe von Kay Bojesen selber. Ich wünsche ihn mir aber nicht für mich selber, sondern für meine Zwillingsschwester, die Innenarchitektin ist und ein Kind erwartet. Das Äffchen würde ich ihr schenken sobald das Baby da ist weil ich weiß dass sie sich unglaublich freuen würde!
    Viele Grüße!

  18. Reply
    Julia

    Sehr interessantes Interview. Danke dafür. Auf meiner Wunschliste ganz oben steht der Tulip Chair. Der würde perfekt bei uns reinpassen 🙂
    Liebe Grüße

  19. Reply
    Ilka :-)

    °°°° OMG, es sind so tolle Designklassiker °°°
    Der wunderhübsche Eames Lounge Chair steht aber gaaaaaaanz oben auf meiner Wunschliste.
    Danke für die prima Chance und entzückte Grüße von
    Ilka 🙂

  20. Reply
    Viktoria

    Ich finde den Eames Lounge Chair suuuuuper! Bisher konnte ich mich nicht dazu durchringen ihn mir zu gönnen.. aber eins ist ganz fest geplant: wenn ich den Master in der Tasche habe, wird dieser Traum endlich erfüllt 🙂

    Liebe Grüße
    Viktoria

  21. Reply
    Leah

    Wieder mal ein toller Beitrag! Jedes Mal denke ich, was für einen guten Geschmack du hast und das bitte ein Teil von deinen Sachen bei mir einziehen soll Seit du die panthella mini chrome mal auf einem Bild gezeigt hast, möchte ich sie unbedingt haben! Sie ist ein richtiger Klassiker und ich kann mir gut vorstellen, dass sie auch in 25 Jahren noch toll aussieht und mich begeistert- eben ein lifetime piece ☝ Der kleine Affe gefällt mir aber auch ziemlich gut.. ❤️ Schönen Sonntagabend noch ☺️

  22. Reply
    Julia

    Deine Blogeinträge gefallen mir so gut und Deine Wohnungsbilder sind immer eine Quelle der Inspiration! Mein „nächster“ Wunschklassiker wäre der Egg Chair. Da mein Freund, der mir den Spitznamen Affe verpasst hat (weil ich angeblich so lange Arme habe) der eigentliche Design-Verrückte ist, wäre der süße Teak-Affe das perfekte Geschenk zu seinem Geburtstag ❤️ und würde den Ehrenplatz in unserer Wohnung bekommen!

  23. Reply
    Verena

    Seit ich sie gesehen habe steht die Arco Bogenleuchte von Achille und Pier Castiglioni für Flos auf meiner Wunschliste-leider ist meine Wohnung dafür aber zu klein 🙁 Daher überlege ich in einen Knoll Sidetable zu investieren.
    Liebe Grüße

  24. Reply
    Carla

    Was für ein interessanter Blogeintrag! Der Wishbone Chair steht schon seit längerem ganz oben auf meiner Wunschliste! 🙂

  25. Reply
    Kerstin

    Liebe Judith,

    bei mir ist es tatsächlich Bojesens Affe, der seit laaaanger Zeit auf meiner Wunschliste ganz oben steht! Aber irgendwie gönnt man sich so ein Teil doch nie selber, und wartet immer darauf, dass er wie ein durch ein Wunder doch irgendwie den Weg in meine Wohnung findet! 🙂
    Ich kann Dir sagen, das Äffchen hätte hier in meiner Wohnung ein Ehrenplätzchen und würde täglich von mir bewundert werden.

    Danke für die tolle Verlosung!
    Grüße aus München
    Kerstin 🙂

  26. Reply
    Kerstin

    Liebe Judith,

    bei mir ist es tatsächlich Bojesens Affe, der seit laaaanger Zeit auf meiner Wunschliste ganz oben steht! Aber irgendwie gönnt man sich so ein Teil doch nie selber, und wartet immer darauf, dass er wie ein durch ein Wunder doch irgendwie den Weg in meine Wohnung findet! 🙂
    Ich kann Dir sagen, das Äffchen hätte hier in meiner Wohnung ein Ehrenplätzchen und würde täglich von mir bewundert werden.

    Danke für die tolle Verlosung!
    Grüße aus München
    Kerstin 🙂

  27. Reply
    Laura

    Vielen Dank für die wunderbar verfassten Blogeinträge. Ich bin vor kurzem aus einer kleinen Zwei-Zimmerwohnung in ein Häuschen gezogen und lasse mich unter anderem von deinem Blog inspirieren.
    Mein absolutes Highlight der Designklassiker ist der Barcelona Chair. Der würde so hervorragend ins Wohnzimmer passen, genau wie das kleine Äffchen. 🙂

  28. Reply
    Svenja

    Ganz oben auf meiner Wunschliste von Designklassikern (eine Liste, die nicht gerade kurz ist) steht der – im Artikel auch genannte – Wishbone Chair. Auch wenn man diesen Stuhl in den letzten Jahren so oft gesehen hat (sei es auf Blogs, auf Instagram, in Läden, im Esszimmer einer guten Freundin, etc..), kann ich mich einfach nicht daran sattsehen und hoffe, dass er bald bei mir einziehen wird. Das Äffchen hat mein Herz aber auch im Nu verzaubert und würde sich in dem String-Regal über meinem kleinen Esstisch sicher wohlfühlen – mir jedenfalls würde der Kleine gewiss immer ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

  29. Reply
    Lisa

    Bei mir steht der Swan Chair von Arne Jacobsen und tatsächlich das Äffchen von Kay Bojesen ganz oben auf der Liste, daher wäre es natürlich ein Traum, das Äffchen zu gewinnen

  30. Reply
    Vicky

    Toller Beitrag. Du bist unglaublich inspirierend. Nach jedem Blogbeitrag würde ich gerne ein neues Designerstuck bei mir einziehen lassen oder einen Raum neu gestalten ganz oben auf meiner Liste steht der Swan Sessel von Fritz Hansen über den kleinen Affen würde ich mich auch sehr freuen

  31. Reply
    Tanja

    Auf meiner Wunschliste steht ein weiterer Eames DAR Chair von Vitra in der wunderschönen Farbe moosgrau – der würde so toll mit meinen schwarzen und grauen Stühlen harmonieren!

  32. Reply
    Constanze Leonie

    Vielen Dank für den tollen Blog-Eintrag. Ich finde es immer wahnsinnig inspirierend. Beim Lesen bekommt man richtig Lust seine Wohnung mit cleanen Möbelstücken aufzuwerten.
    Ich habe mir einen Schminktisch aus rohem dunklen Holz mit eher drahtigen Beinen selber gebaut und dafür wünsche ich mir noch den Louis Ghost Chair von Kartell. Über den Affen würde ich mich mega doll freuen!!☺️
    Lg Constanze

  33. Reply
    Laura

    Ich liebe den Teak Monkey! Den wünsche ich mir schon lange! In meiner neuen kleinen Wohnung hätte ich einige schöne Hängemöglichkeiten für ihn – eine Artgerechte Haltung ist damit garantiert.
    Ansonsten liebe ich den mid century stil und momentan gefällt mir die PH5 von Louis Poulsen auch richtig gut!

  34. Reply
    Selina

    Das Äffchen ist so toll, würde mich riesig darüber freuen. Auf meiner Wunschliste ganz oben steht der Eames Lounge Chair in weiß, und da würde der Teak Monkey bestimmt auch gerne Platz nehmen

  35. Reply
    Anna

    Mein absoluter Traum ist es, eines Tages Besitzerin eines USM Haller Sideboards zu sein. Genau so gern mag ich den Eames Plasic Chair, der bald einziehen darf. Klassiker wie es Monkey passen super in dieses Ensable und ich würde mich sehr freuen!

  36. Reply
    Sophia

    Das Äffchen steht tatsächlich auch auf meiner Liste, deswegen würde ich mich natürlich riesig darüber freuen, ich Spare grade grade auf einen Thonet freischwinger :). Grüße

  37. Reply
    Sophia

    Das Äffchen steht tatsächlich auch auf meiner Liste, deswegen würde ich mich natürlich riesig darüber freuen, ich Spare grade grade auf einen Thonet freischwinger :). Grüße

  38. Reply
    Julia

    Auf meiner Liste steht der eames Plastic Chair in weiß als Schreibtischsessel, darauf würd ich dann gerne ein schönes braunes Schaffell legen & über meinem Schreibtisch habe ich ein schwarzes memoboard Gitter wo ich diesen süßen Affen aufhängen würde 🙂 der würde mich bestimmt beim lernen für mein Medizinstudium unterstützen

  39. Reply
    Madeline

    Ganz ganz oben auf meiner Wunschliste steht die Flos Arco Stehleuchte
    Ich habe zwar die Befürchtung, dass das immer nur ein Traum bleiben wird.. aber ich träume gerne ☺️

  40. Reply
    Maren

    Ich wünsche mir schon lange den Eames Rocking Chair! Am besten in einer Knallfarbe 🙂 über den Affen würde ich mich sehr freuen! Liebe Grüße

  41. Reply
    Julia

    Ich liebe es nach und nach in zeitlose Klassiker zu investieren. Seither erweitert sich so unsere Wohnung um schöne Stücke an der wir viel Freude haben. Mein Wunsch ist eine artimide tolomeo die soll demnächst den Esstisch beleuchten. Das äffchen würde sich gut an String machen 😉 lg Julia

  42. Reply
    Chris

    Guten Morgen liebe Judith⚪️⚫️ Für mich bleibt es der Wohnklassiker von Arne Jacobsen, der Egg Chair
    In diesem Sinne..
    “Hav en god dag”

  43. Reply
    Elke Lammers

    Hallo Judith, ich bin auch dem Arbe Jacobsen verfallen, Aber auch Verner Panton ist ganz meins . Liebe sonnige Grüße aus dem Münsterland,

  44. Reply
    Eva

    Mir gefallen die beiden IC Lights Tischleuchten von Flos, gibt es zwar noch nicht so lange wie wirklichen “Klassiker”, hat aber definitiv Klassiker-Potential 🙂
    lg

Leave Your Comment

NEWSLETTER
Get a weekly update from the world of Lifetime Pieces!
No Thanks
Thanks for signing up. You must confirm your email address before we can send you. Please check your email and follow the instructions.
We respect your privacy. Your information is safe and will never be shared.
Don't miss out. Subscribe today.
×
×